Gestattungen zum Befahren der Wege im Landeswald zu Angelgewässern des DAV

Fisch Angelhaken

Der Wald- und Gewässerreichtum Brandenburgs ist ein charakteristisches Merkmal der märkischen Landschaft und ein bedeutsamer ökologischer, ökonomischer und landeskultureller Faktor. Gemäß dem Landeswaldgesetz Brandenburgs ist für das Befahren der Waldwege die zivilrechtliche Erlaubnis (Gestattung) des jeweiligen Eigentümers notwendig (§ 16 LWaldG). Auf dieser gesetzlichen Regelung wurde 2004 die Verordnung zum Befahren des Waldes mit Kraftfahrzeugen erlassen. In ihr ist die Erhebung und die Höhe eines Entgeltes für das Befahren der Wege im Landeswald geregelt.

Um dem gemeinnützigen Anliegen des Deutschen Angelfischerverband e.V. (DAFV) als Interessenvertretung seiner Mitglieder zum Erhalt bzw. Schaffung von Möglichkeiten und Voraussetzungen zur Ausübung aller Formen des weid- und hegegerechten Angelns sowie die Erhaltung und Pflege der damit in Verbindung stehenden Natur, insbesondere der Gewässer, die Hege der Fischbestände unter Beachtung des Tier- und Artenschutzes gerecht zu werden, wurde mit dem Landesanglerverband Brandenburg e.V. (LAVB) eine Rahmenvereinbarung getroffen.

Diese  Rahmenvereinbarung beinhaltet die Herausgabe einer Gestattung zum Befahren der Wege des Landeswaldes Brandenburg durch die LAVB-Hauptgeschäftsstelle für DAVF-/ LAVB- Mitgliedern, um zu Verbands- und Verbandsvertragsgewässern des LAVB im Landeswald zu gelangen, die durch eine andere öffentliche Zuwegung nicht erreichbar sind. Diese besitzt nach Ausgabe durch den LAVB eine Gültigkeit von jeweils 3 Jahren im Bereich des Landeswaldes im Land Brandenburg. Die Gewässer und die dazugehörigen Karten mit eingezeichneter Zuwegung sind in der vom LAVB herausgegebenen Broschüre „Verzeichnis der Angelgewässer“ (in seiner jeweils aktuellen Fassung) aufgeführt.

Die Gestattungen können von den DAVF-/ LAVB- Mitgliedern direkt beim LAVB beantragt werden:
Landesanglerverband Brandenburg e.V.
Hauptgeschäftsstelle
Zum Elsbruch 1
14558 Nuthetal OT Saarmund
Telefon:033200 523916


Für die Zuwegung von Nicht-DAVF-Gewässern bzw. für nicht im DAVF/LAVB organisierte Angler gilt die Entgeltregelung der Waldbefahrungsverordnung des Landes Brandenburg. In diesem Fall ist bei der örtlich zuständigen Landeswaldoberförsterei des Landesbetriebs Forst Brandenburg eine Gestattung zu beantragen.

LFB

Logo Landesbetrieb Forst Brandenburg

Kontakt

Sabine Busch

Vertragsmanagement / Konversion

Tel.:  0331 97929-325
Funk:  0162 4263158
E-Mail