Angehende Forstwirte starten ins neue Ausbildungsjahr

Waldarbeitsschule Kunsterspring ol

Das neue Ausbildungsjahr an der Waldarbeitsschule Kunsterspring des Landesbetriebes Forst Brandenburg startete am 4. September. In diesem Jahr sind auch drei junge Asylbewerber darunter.

Als Besonderheit in diesem Jahr geht der Landesbetrieb Forst Brandenburg zusätzlich mit drei jungen Asylbewerbern ein Ausbildungsverhältnis ein. Die jungen Männer aus Gambia, Afghanistan und Kamerun haben sich in einer sechsmonatigen Einstiegsqualifizierung intensiv auf die forstliche Ausbildung in der Waldschule Potsdam vorbereitet. Sowohl die ersten Forstbetriebsarbeiten, Deutsch als „neue Muttersprache“ und Übungen zu mathematisch-physikalischen Grundlagen standen auf der Agenda der Qualifizierungsmaßnahme.

Nach einem umfangreichen Auswahlverfahren im März 2017 wurden aus 140 Bewerbern die 30 am geeignetsten Aspiranten ausgesucht. Sie kommen jetzt in den Genuss eines Ausbildungsplatzes zum Forstwirt im Landesbetrieb Forst Brandenburg. Bevor es richtig los geht, bekommen die Auszubildenden ihre komplette textile Ausrüstung. Damit sind sie dann für alle Wetterlagen und Jahreszeiten gewappnet.

KleidungsausstattungFlorian Knispel, Marcel Bergmann, Bjarne Domes, Jo Müller freuen sich über ihre neu erstandene Arbeitsschutzausstattung © LFB


Der Landesbetrieb Forst ist der größte forstliche Ausbildungsbetrieb im Land Brandenburg mit jährlich 30 Ausbildungsplätzen und zusätzlich drei Plätzen für junge Asylbewerber. Weitere Ausbildungsbetriebe in diesem Jahr sind die Bundesforstverwaltung (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben - BIMA) und die Stadt Perleberg, welche einen Ausbildungs-Kooperationsvertrag mit der Oberförsterei Gadow im Landesbetrieb Forst unterhält sowie die Stadt Bernau.

Wir wünschen allen Auszubildenden einen guten Start.

LFB

Logo Landesbetrieb Forst Brandenburg

Kontakt

Waldarbeitsschule Kunsterspring
OT Kunsterspring 3
16818 Gühlen Glienicke

Leiter: Dr. Ralf Gruner

Telefon: 033929 70205
Fax: 033929 50941
E-Mail