Landeswaldoberförsterei Chorin

Forstbaumschule

Baumschule StadtseeBaumschule Stadtsee © LFB
Zur Landeswaldoberförsterei Chorin gehört auch eine der drei Landesforstbaumschulen des Landesbetriebes Forst Brandenburg. Die Landesforstbaumschule Stadtsee befindet sich nördlich von Eberswalde an der Straße nach Chorin. Sie hat eine Größe von insgesamt 24 ha, wobei die reine Anzuchtfläche für Forstpflanzen ca. 13 ha beträgt.
Zu den Hauptaufgaben der Forstbaumschule gehört natürlich die Anzucht von Forstpflanzen für den Waldumbau und die Walderneuerung im Landeswald des Landes Brandenburg. Weitere wichtige Aufgaben sind die forstliche Generhaltung, die Bereitstellung von Flächen für Versuche des Landeskompetenzzentrums Eberswalde, sowie die Gewinnung von Saatgut und die Anzucht gebietsheimischer Gehölze.
Traubeneiche, Rotbuche, Kiefer und Douglasie sind die wichtigsten Baumarten der umfangreichen Pflanzenpalette der Forstbaumschule. Nebenbaumarten wie Bergahorn, Spitzahorn, Winterlinde, Fichte und Lärche werden dagegen nur in kleineren Mengen angezogen. Zur Anlage von Hecken und Waldrändern bereichern gebietsheimische Sträucher sowie Ebereschen, Wildbirnen, Wildäpfel und Vogelkirschen das Angebot der Forstbaumschule. Während der Aufforstungszeiten im Frühjahr und Herbst besteht die Möglichkeit, in kleinem Rahmen Pflanzen für den privaten Gebrauch in der Forstbaumschule zu erwerben.