Der Feldahorn ist der Baum des Jahres 2015

Baum des Jahres 2015
Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Dr. Silvius Wodarz, Präsident der Baum des Jahres Stiftung, haben in Berlin den Feldahorn zum Baum des Jahres 2015 ausgerufen. Der Feldahorn kommt an Waldrändern, in Gebüschen und Feldrainen zusammen mit Sträuchern wie Haselnuss und Hartriegel vor. weiter

Gartenabfälle gehören nicht in den Wald

Gartenabfälle im Wald
Viele Gartenbesitzer nehmen an, Pflanzenabfälle seien »nur Natur«, sie würden »doch sowieso verrotten« und meinen deshalb, Gartenabfälle könnten im Wald entsorgt werden. Dies ist ein für den Wald folgenschwerer Irrtum. Durch die Verrottung von Gartenabfällen wird die Nährstoffzusammensetzung im Wald empfindlich gestört. weiter

Weihnachtsbäume und Schmuckreisig 2014

Angebot des Landesbetriebs Forst Brandenburg

Kiefernzweig
Berlinern und Brandenburgern stehen zahlreiche öffentliche Termine für das Einschlagen ihres Weihnachtsbaumes unter fachlicher Anleitung zur Auswahl. In diesem Jahr werden in erster Linie wieder Kiefern, Schwarzkiefern, Fichten und Douglasien verkauft. Einige Förstereien bieten auch Weihnachtsbäume direkt vom Forsthof an. Teilweise gibt es Lagerfeuer und einen Imbiss. weiter

Kooperationsvereinbarung zum privilegierten Einsatz von Jungjägern

Hirsch Jagd
Der Landesbetrieb Forst Brandenburg hat mit dem Landesjagdverband Brandenburg e.V. und dem Ökologischen Jagdverein Brandenburg e.V. eine Kooperationsvereinbarung zum privilegierten Einsatz von Jungjägern abgeschlossen. Er bietet Jungjägern (bis zum Alter 30 Jahre), zu begünstigten Konditionen eine Jagdmöglichkeit an. weiter

LFE Drittmittel-Projekte: FastWOOD

Lehr- und Informationspfad zur Bewirtschaftung der Robinie

Mit ihrer Wüchsigkeit schickt sich die Robinie (im Volksmund »Akazie«) an, eine wichtige Wirtschaftsbaumart in Brandenburgs Wäldern zu werden. Unter welchen natürlichen Voraussetzungen und Bewirtschaftungsformen wächst sie am besten, wo liegen ihre Nutzungspotenziale? Ist die Robinie ein Baum mit Zukunft für die Forstwirtschaft in Brandenburg? weiter

Wie alt? Wie dick? – Die Vermessung des Waldes

dicke Eiche
Forstminister Jörg Vogelsänger hat in Potsdam die für Brandenburg relevanten Ergebnisse aus der 3. Bundeswaldinventur vorgestellt: Die Daten wurden von Mitarbeitern des Thünen-Instituts des Bundes ausgewertet. Die Ergebnisse sind eine wichtige Grundlage für forstpolitische Entscheidungen. weiter

Entwurf zum Waldbrandschutzplan ist ausgelegt

Feuerlöschteichschild
Über Maßnahmen, die ab 2015 im Förderprogramm forstlichen Waldbrandschutz unterstützt werden können, informiert der neue Waldschutzplan, dessen Entwurf im Internet einzusehen ist. Einen Monat lang haben nun Waldbesitzer und sonstige Interessierte Gelegenheit, sich über die Waldschutzplanung in Brandenburg zu informieren und die Möglichkeit, hierzu Stellung zu nehmen. weiter

Wildreiches Land - Aktueller Jagdbericht

Jagdjahr 2012/ 2013

Damwild
Brandenburg gehört weiterhin zu den wildreichsten deutschen Bundesländern. Die im Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde ausgewertete Streckenstatistik für das Jagdjahr 2012/13 belegt den Anstieg der Populationen etlicher Wildtiere. weiter

Waldzustandsbericht 2013

Wie geht´s dem Wald?

Kronenbild
Stand zu Beginn der Waldzustandserhebung vor allem die Luftverschmutzung, z. B. saurer Regen, im Mittelpunkt der Sorge um den Wald, ist mit zunehmenden Erfolgen bei der Luftreinhaltung der Klimawandel in der Vordergrund der den Waldzustand beeinflussenden Faktoren gerückt. Der Witterungsverlauf hat schnell und unmittelbar Folgen für den Kronenzustand der Waldbäume. weiter

LFB

Logo Landesbetrieb Forst Brandenburg

Verwandte Internetseite


Kontakt

Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
Ellen Schlieker    (Pressefoto)
Tel. Potsdam:  0331 97929328
Tel. Finkenkrug: 03322 243765




Baum des Jahres 2014

Baum des Jahres 2014

Monatstagebuch