Waldbrandüberwachung

Waldbrandfrüherkennungssystem „Fire Watch“ ®

Waldbrandkamera © LFB

Aufgrund der hohen Waldbrandgefahr hat die EU Brandenburg als Gebiet mit hohem Waldbrandrisiko klassifiziert. Zum Schutz seiner 1,1 Millionen Hektar Wald unterhält Brandenburg das sensorgestützte Waldbrand-Früherkennungssystem „Fire Watch“.

Seit 2002 hat Fire Watch die alten Feuerwachtürme nach und nach abgelöst. Inzwischen werden die Waldflächen aller Besitzarten in Brandenburg flächendeckend durch 108 optische Sensoren überwacht. Jedes System, montiert auf einem Feuerwachturm oder Mobilfunkmast, überwacht eine Fläche von bis zu 70.000 Hektar. In derzeit sechs Waldbrandzentralen erfolgt die Auswertung der übertragenen Bilder.

Nach § 20 Abs. 3 des Waldgesetzes hat sich das Land Brandenburg verpflichtet, für alle Waldbesitzarten in gefährdeten Waldgebieten ein Waldbrand-Frühwarnsystem zu unterhalten. Die Waldbesitzer haben die Einrichtungen und den Betrieb des Waldbrand-Frühwarnsystems unentgeltlich zu dulden.

Modernste Technik aus der Weltraumforschung

Das automatisierte Waldbrand-Früherkennungssystem „Fire Watch“ wurde auf der Grundlage des vom deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelten Patents von der Firma IQ wireless GmbH weiterentwickelt und in den Markt eingeführt. In Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Forst Brandenburg wurde das System weiter perfektioniert und ist zwischenzeitlich weltweit nachgefragt.

Waldbrände automatisch erkennenGrafik: Berliner Zeitung/Rita BöttcherNeues Fenster: Bild vergrößernWaldbrände werden mit den optischen Sensoren automatisch erkannt © LFB

Die Sensoren erkennen die typischen Grauwerte einer Rauchwolke in der Frühphase eines Waldbrandes. Fire Watch detektiert automatisch eine kritische Situation und sendet online über eine Breitband-Anbindung per Funk oder ISDN einen Alarm an die nächste Waldbrandzentrale. Dort erfolgt eine erneute Prüfung durch Forstmitarbeiter, bevor die Meldung an die Leitstellen der Feuerwehren weitergeleitet wird. Das System beobachtet permanent  (360° in 6 Minuten) die Umgebung. Bei einem Radius von 15-20 km können mehr als 700 km2 überwacht werden. Auf einem Arbeitsplatz in den Zentralen werden bis zu fünf Systeme überwacht und ausgewertet.

LFB

Logo Landesbetrieb Forst Brandenburg

Kontakt

Waldbrandschutzbeauftragter
Raimund Engel
Tel: 0331 97929303
E-Mail