Oberförstereien im Land Brandenburg

Forstliche Gemeinwohlleistungen und Forsthoheit

A - E E - M N - W

Bad Wilsnack

Erkner

Neuendorf

Baruth

Gadow

Neuruppin

Boitzenburg

Herzberg

Neustadt

Brieselang

Hohenleipisch

Potsdam

Briesen

Jüterbog

Rathenow

Calau

Königs Wusterhausen

Senftenberg

Cottbus

Lehnin

Siehdichum

Dippmannsdorf

Lieberose

Strausberg

Drebkau

Luckau

Waldsieversdorf

Eberswalde

Milmersdorf

Wünsdorf


Kartenauswahl

zuständiges Revier und die Oberförsterei anhand der Gemarkung finden


Die Oberförstereien des Landesbetriebes Forst Brandenburg sind zuständig für hoheitliche und gemeinwohlorientierte Aufgaben im gesamten Wald Brandenburgs. Sie erledigen die nach dem Landeswaldgesetz der unteren Forstbehörde zugewiesenen Aufgaben, sind als Ordnungsbehörde zuständig für Genehmigungen, für die Sicherung der Interessen für den Wald als Träger öffentlicher Belange (TÖB) und unterstützen die rund 100.000 Waldbesitzer bei der Bewirtschaftung ihres Waldes durch Rat und Anleitung. Der Waldschutz und die Waldbrandüberwachung im Gesamtwald gehören ebenso zu ihren Tätigkeiten wie die waldbezogene Bildungs- und Erziehungsarbeit, die Waldpädagogik. Für die Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen im Kommunal- und Privatwald wird am bewährten Modell der zentralen Förderstelle festgehalten.