Stellenausschreibung
des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg ist zum 1. Oktober 2021 die Position

einer Referatsleiterin / eines Referatsleiters (w/m/d)

für das Referat 42 „Arten- und Biotopschutz“ in der Abteilung „Naturschutz“ unbefristet zu besetzen.

Was wir bieten

Als oberste Landesbehörde ermöglicht das MLUK eine zukunftssichere Beschäftigung im öffentlichen Dienst in der attraktiven Landeshauptstadt und unterstützt dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus können interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie umfangreiche und vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement geboten werden. 

Kennziffer:         MLUK – 21/21/42
Dienstort:
           Potsdam
Dauer:                unbefristet
Dotierung:          bis A 16 BbgBesO bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen
                          Tarifbeschäftigte erhalten ein außertarifliches Entgelt der Entgeltgruppe 15 Ü

Ihr Aufgabengebiet

Leitung und Führung des Referats mit folgenden Aufgabenfeldern:

  • Allgemeine Leitungsaufgaben
    • Referat gegenüber anderen Ämtern, Behörden und Gremien vertreten
    • Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit
  • Personalplanerisch und kontrollierend orientierte Leitungsaufgaben
    • Personalumfang planen, gegenüber dem Abteilungsleiter vertreten
    • Einsatz der Mitarbeiter festlegen
    • Arbeitsverteilung organisieren, Aufgabenprioritäten festlegen
    • Arbeitsablauf und Einsatz der Arbeitsmittel planen, Duchführung koordinieren und kontrollieren
    • Mitarbeiter führen, insbesondere Dienstaufsicht wahrnehmen und schwierige Arbeiten mit den Mitarbeitern gemeinsam erledigen
    • Mitarbeiter beurteilen, Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche durchführen
  • Verwaltungstechnisch orientierte Leitungsaufgaben
  • Haushaltstechnisch orientierte Leitungsaufgaben
  • Fachlich orientierte Leitungsaufgaben

Das bringen Sie mit

Zur Wahrnehmung der Aufgaben ist ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschul- oder Masterstudium oder eine entsprechende Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst erforderlich. Unabdingbar sind mehrjährige einschlägige Berufserfahrungen im Bereich Arten- und Biotopschutz sowie die Fähigkeit zu zielgerichteter und kooperativer Mitarbeiterführung.

Vertiefte Kenntnisse im Bereich des Naturschutzes sowie den dazugehörigen Fach- und Rechtsgebieten werden vorausgesetzt.

Erwartet werden Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit öffentlich - rechtlichen und privatrechtlichen Strukturen und der Nachweis der Fähigkeit, unterschiedliche Strukturen zu moderieren. Ein ausgeprägtes Verständnis für politische und wirtschaftliche Zusammenhänge ist erwünscht.

Gesucht wird darüber hinaus eine Persönlichkeit, die das Referat kompetent nach außen repräsentiert und durch gute Koordination und Organisation des Referates nach innen überzeugt. Ein hohes Maß an Sozialkompetenz, ausgeprägte Fähigkeiten zur Mitarbeiterführung, großes Engagement, außerordentliche Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeiten, Kompetenz bei der Lösung von Konflikten und Entscheidungsfreude beim Ausgleich sich widersprechender Einzelziele wird ebenfalls erwartet.

Hinweise

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Bestimmungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber*innen (w/m/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das MLUK gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und ist weiterhin bestrebt, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Auswahlverfahren wird eine aktuelle Beurteilung in die Entscheidung einbezogen. Entsprechend den Grundsätzen zu personalwirtschaftlichen Maßnahmen wird für Tarifbeschäftigte eine Beurteilung nach den Vorgaben der BeurtVV des Landes Brandenburg gefertigt.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden um die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht gebeten.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 663193)

Referatsleiter*in Referat 42 "Arten- und Biotopschutz" im MLUK

bis zum 3. Mai 2021.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Dr. Reichel (Tel.: 0331/866 7500) und bei allgemeinen Rückfragen an Herrn Baudach (Tel.: 0331/866 7738) wenden.

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 13, 14467 Potsdam
mluk.brandenburg.de

Stellenausschreibung
des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg ist zum 1. Oktober 2021 die Position

einer Referatsleiterin / eines Referatsleiters (w/m/d)

für das Referat 42 „Arten- und Biotopschutz“ in der Abteilung „Naturschutz“ unbefristet zu besetzen.

Was wir bieten

Als oberste Landesbehörde ermöglicht das MLUK eine zukunftssichere Beschäftigung im öffentlichen Dienst in der attraktiven Landeshauptstadt und unterstützt dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus können interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie umfangreiche und vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement geboten werden. 

Kennziffer:         MLUK – 21/21/42
Dienstort:
           Potsdam
Dauer:                unbefristet
Dotierung:          bis A 16 BbgBesO bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen
                          Tarifbeschäftigte erhalten ein außertarifliches Entgelt der Entgeltgruppe 15 Ü

Ihr Aufgabengebiet

Leitung und Führung des Referats mit folgenden Aufgabenfeldern:

  • Allgemeine Leitungsaufgaben
    • Referat gegenüber anderen Ämtern, Behörden und Gremien vertreten
    • Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit
  • Personalplanerisch und kontrollierend orientierte Leitungsaufgaben
    • Personalumfang planen, gegenüber dem Abteilungsleiter vertreten
    • Einsatz der Mitarbeiter festlegen
    • Arbeitsverteilung organisieren, Aufgabenprioritäten festlegen
    • Arbeitsablauf und Einsatz der Arbeitsmittel planen, Duchführung koordinieren und kontrollieren
    • Mitarbeiter führen, insbesondere Dienstaufsicht wahrnehmen und schwierige Arbeiten mit den Mitarbeitern gemeinsam erledigen
    • Mitarbeiter beurteilen, Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche durchführen
  • Verwaltungstechnisch orientierte Leitungsaufgaben
  • Haushaltstechnisch orientierte Leitungsaufgaben
  • Fachlich orientierte Leitungsaufgaben

Das bringen Sie mit

Zur Wahrnehmung der Aufgaben ist ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschul- oder Masterstudium oder eine entsprechende Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst erforderlich. Unabdingbar sind mehrjährige einschlägige Berufserfahrungen im Bereich Arten- und Biotopschutz sowie die Fähigkeit zu zielgerichteter und kooperativer Mitarbeiterführung.

Vertiefte Kenntnisse im Bereich des Naturschutzes sowie den dazugehörigen Fach- und Rechtsgebieten werden vorausgesetzt.

Erwartet werden Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit öffentlich - rechtlichen und privatrechtlichen Strukturen und der Nachweis der Fähigkeit, unterschiedliche Strukturen zu moderieren. Ein ausgeprägtes Verständnis für politische und wirtschaftliche Zusammenhänge ist erwünscht.

Gesucht wird darüber hinaus eine Persönlichkeit, die das Referat kompetent nach außen repräsentiert und durch gute Koordination und Organisation des Referates nach innen überzeugt. Ein hohes Maß an Sozialkompetenz, ausgeprägte Fähigkeiten zur Mitarbeiterführung, großes Engagement, außerordentliche Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeiten, Kompetenz bei der Lösung von Konflikten und Entscheidungsfreude beim Ausgleich sich widersprechender Einzelziele wird ebenfalls erwartet.

Hinweise

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Bestimmungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber*innen (w/m/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das MLUK gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und ist weiterhin bestrebt, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Auswahlverfahren wird eine aktuelle Beurteilung in die Entscheidung einbezogen. Entsprechend den Grundsätzen zu personalwirtschaftlichen Maßnahmen wird für Tarifbeschäftigte eine Beurteilung nach den Vorgaben der BeurtVV des Landes Brandenburg gefertigt.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden um die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht gebeten.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 663193)

Referatsleiter*in Referat 42 "Arten- und Biotopschutz" im MLUK

bis zum 3. Mai 2021.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Dr. Reichel (Tel.: 0331/866 7500) und bei allgemeinen Rückfragen an Herrn Baudach (Tel.: 0331/866 7738) wenden.

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 13, 14467 Potsdam
mluk.brandenburg.de