Ausschreibung

Interessiert es Sie, wie Fördergelder die Antragsteller erreichen und zur Entwicklung des Ländlichen Raumes im Land Brandenburg beitragen?

Sie verfügen über:

•     Fachkompetenz

  • Entschlusskraft

•     systematische Arbeitsplanung und rationelle Aufgabenerledigung

•     Sorgfalt/Gewissenhaftigkeit?

 

Dann bewerben Sie sich als       

Sachbearbeiter Förderung (m/w/d)

oder

Sachbearbeiter Technische Hilfe ELER-Förderung (m/w/d)

 

Kenn - Nr.:     LELF - 21 / 12 / 21

Dienstorte:    2 x Fürstenwalde, 1 x Luckau

 

im Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) in der Abteilung 2 – Landentwicklung und Flurneuordnung - im Referat 21 – Förderung, Ländlicher Raum.

 

Unser Angebot

Das LELF bietet Ihnen eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer freundlichen und kooperativen Arbeitskultur im öffentlichen Dienst und unterstützt dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten und Arbeitsortgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus werden interessante Fort- und Weiterbildungen sowie umfangreiche und vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement unterbreitet.

 

Wir suchen

für die Bearbeitung von Einzelprojekten zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt insgesamt 3 neue Kolleginnen / Kollegen, die die bestehenden Regionalteams zukünftig dauerhaft unterstützen.

 

Sie bearbeiten eigenständig Förderanträge von der Antragsprüfung, der Bewilligung, den Auszahlungen der Fördermittel an die Antragsteller bis zur Verwendungsnachweisprüfung. Damit leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Stärkung von Maßnahmen der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Leistungsfähigkeit des ländlichen Raums und tragen zum Erhalt und/oder zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei. Durch Ihre Arbeit werden die Verbesserung bzw. Sicherung der Lebensperspektiven der ländlichen Bevölkerung, die Innenentwicklung in ländlichen Orten, die Erhaltung und Verbesserung des kulturellen Erbes, und die Zusammenarbeit gefördert.

 

Unsere Anforderungen an Sie

Zur Wahrnehmung der Aufgaben ist ein erfolgreicher Hochschulabschluss (erster berufsqualifizierender Abschluss - Bachelor / Diplom FH) z. B. in der Fachrichtung Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften, Bauingenieurwesen oder Stadt- und Regionalplanung oder der Abschluss in einem vergleichbaren Studiengang bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aus entsprechenden Tätigkeiten erforderlich

  • anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit PC - Standardsoftware MS Office (Excel, Word, Outlook)
  • Führerschein zum Führen von PKW und die Selbstfahrbereitschaft mit Dienst – Kfz

 

Erwünscht sind weiterhin:

  • Kenntnisse im Haushaltsrecht, Zuwendungsrecht
  • Kenntnisse im Vergaberecht
  • Kenntnisse von Förderverfahren im Land Brandenburg mit Schwerpunkt ELER

 

Dotierung

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen Entgeltgruppe 9b gemäß EntgeltO TV - L.

 

Hinweise

Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Der Einsatz von Teilzeitkräften wird zur Sicherung einer durchgehenden Aufgabenerledigung im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens entschieden.

 

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Regelungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das LELF gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Die Erfüllung der Anforderungen untersetzende Abschlusszeugnisse, -urkunden, Zertifikate bzw. Dokumente sowie qualifizierte Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen sind in Kopie der Bewerbung beizufügen und unter Angabe der Kenn-Nr. LELF – 21/12/21 bis zum 30.04.2021 - als Vertrauliche Personalsache an das

 

Landesamt für Ländliche Entwicklung,

Landwirtschaft und Flurneuordnung

Referat 12

Müllroser Chaussee 54

15236 Frankfurt (Oder)

 

zu senden. Berücksichtigt werden ausschließlich Bewerbungen in Papierform, unter Angabe der Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

 

Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link: Datenschutzerklärung

 

 

Ausschreibung SB Referat 21_Förderung.pdf (application/pdf 339.9 KB)

Ausschreibung

Interessiert es Sie, wie Fördergelder die Antragsteller erreichen und zur Entwicklung des Ländlichen Raumes im Land Brandenburg beitragen?

Sie verfügen über:

•     Fachkompetenz

  • Entschlusskraft

•     systematische Arbeitsplanung und rationelle Aufgabenerledigung

•     Sorgfalt/Gewissenhaftigkeit?

 

Dann bewerben Sie sich als       

Sachbearbeiter Förderung (m/w/d)

oder

Sachbearbeiter Technische Hilfe ELER-Förderung (m/w/d)

 

Kenn - Nr.:     LELF - 21 / 12 / 21

Dienstorte:    2 x Fürstenwalde, 1 x Luckau

 

im Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) in der Abteilung 2 – Landentwicklung und Flurneuordnung - im Referat 21 – Förderung, Ländlicher Raum.

 

Unser Angebot

Das LELF bietet Ihnen eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer freundlichen und kooperativen Arbeitskultur im öffentlichen Dienst und unterstützt dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten und Arbeitsortgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus werden interessante Fort- und Weiterbildungen sowie umfangreiche und vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement unterbreitet.

 

Wir suchen

für die Bearbeitung von Einzelprojekten zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt insgesamt 3 neue Kolleginnen / Kollegen, die die bestehenden Regionalteams zukünftig dauerhaft unterstützen.

 

Sie bearbeiten eigenständig Förderanträge von der Antragsprüfung, der Bewilligung, den Auszahlungen der Fördermittel an die Antragsteller bis zur Verwendungsnachweisprüfung. Damit leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Stärkung von Maßnahmen der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Leistungsfähigkeit des ländlichen Raums und tragen zum Erhalt und/oder zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei. Durch Ihre Arbeit werden die Verbesserung bzw. Sicherung der Lebensperspektiven der ländlichen Bevölkerung, die Innenentwicklung in ländlichen Orten, die Erhaltung und Verbesserung des kulturellen Erbes, und die Zusammenarbeit gefördert.

 

Unsere Anforderungen an Sie

Zur Wahrnehmung der Aufgaben ist ein erfolgreicher Hochschulabschluss (erster berufsqualifizierender Abschluss - Bachelor / Diplom FH) z. B. in der Fachrichtung Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften, Bauingenieurwesen oder Stadt- und Regionalplanung oder der Abschluss in einem vergleichbaren Studiengang bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aus entsprechenden Tätigkeiten erforderlich

  • anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit PC - Standardsoftware MS Office (Excel, Word, Outlook)
  • Führerschein zum Führen von PKW und die Selbstfahrbereitschaft mit Dienst – Kfz

 

Erwünscht sind weiterhin:

  • Kenntnisse im Haushaltsrecht, Zuwendungsrecht
  • Kenntnisse im Vergaberecht
  • Kenntnisse von Förderverfahren im Land Brandenburg mit Schwerpunkt ELER

 

Dotierung

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen Entgeltgruppe 9b gemäß EntgeltO TV - L.

 

Hinweise

Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Der Einsatz von Teilzeitkräften wird zur Sicherung einer durchgehenden Aufgabenerledigung im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens entschieden.

 

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Regelungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das LELF gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Die Erfüllung der Anforderungen untersetzende Abschlusszeugnisse, -urkunden, Zertifikate bzw. Dokumente sowie qualifizierte Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen sind in Kopie der Bewerbung beizufügen und unter Angabe der Kenn-Nr. LELF – 21/12/21 bis zum 30.04.2021 - als Vertrauliche Personalsache an das

 

Landesamt für Ländliche Entwicklung,

Landwirtschaft und Flurneuordnung

Referat 12

Müllroser Chaussee 54

15236 Frankfurt (Oder)

 

zu senden. Berücksichtigt werden ausschließlich Bewerbungen in Papierform, unter Angabe der Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

 

Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link: Datenschutzerklärung

 

 

Ausschreibung SB Referat 21_Förderung.pdf (application/pdf 339.9 KB)