Toolbar-Menü
Hauptmenü

Stellenausschreibung
des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Im Referat 36 „Acker- und Pflanzenbau, Pflanzenschutz, Gartenbau, Düngemittelrecht“ in der Abteilung 3 „Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

für das Aufgabengebiet „Qualitätsmanagementbeauftragte*r“ befristet gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 3 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) für die Dauer von einem Jahr zu besetzen.

 

Kennziffer:         MLUK - 21/50/36
Dienstort:
           Potsdam
Dauer:                befristet für die Dauer von einem Jahr
Dotierung:          E 13 TV-L

Ihr Aufgabengebiet

  • Qualitätsmanagementbeauftragte*r des MLUK
    • Aufbau und Weiterentwicklung eines QM-Systems für die Bereiche Pflanzengesundheit, Pflanzenschutz, Ökologische Produktion und Kennzeichnung ökologischer Produkte und Verwendung geografisch geschützter Herkunftszeichen
    • Verantwortliche Abstimmung mit externen Sachverständigen
    • Erfassung, Gestaltung und Dokumentation der Fachprozesse für die oben genannten Bereiche in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Experten
    • Durchführung von Schulungsveranstaltungen für die Mitarbeitenden der beteiligten Behörden
    • Vertretung des Landes in Arbeitskreisen von Bund und Ländern
  • Allgemeine Angelegenheiten des Pflanzenschutzes im Bereich Pflanzenschutz-mittelkontrolle
    • Wahrnehmung der Fachaufsicht gegenüber dem Pflanzenschutzdienst, Teilnahme an Vor-Ort-Kontrollen und Aktenkontrolle
    • Erarbeiten von Stellungnahmen und Leitungsvorlagen
    • Bearbeiten der Anliegen von Bürgerinnen und Bürger

Das bringen Sie mit

Zur Wahrnehmung der Aufgaben ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Masterstudium in der Fachrichtung Prozess- und Qualitätsmanagement, Agrarwissenschaften, Gartenbauwissenschaften oder in einer vergleichbaren Fachrichtung erforderlich.

Sehr wichtig sind Kenntnisse im Bereich der Agrarwissenschaften und im Pflanzenschutz sowie Grundkenntnisse im Qualitätsmanagement und für Zertifizierungssysteme. Englischkenntnisse in Wort und Schrift und umfassende Kenntnisse der Office–Programme werden vorausgesetzt.

Erwartet werden eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, zielorientiertes Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, hohe Leistungsbereitschaft, Engagement und Flexibilität

 

Hinweise

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Bestimmungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber/-innen (w/m/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das MLUK gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 723064)


Referent*in im Referat 36 für das Aufgabengebiet „Qualitätsmanagementbeauftragte*r"

 

bis zum 25. Oktober 2021.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Dr. Müller (Tel.: 0331 – 866 7696) und bei allgemeinen Rückfragen an Herrn Baudach (Tel.: 0331 – 866 7738) wenden.

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 13, 14467 Potsdam
mluk.brandenburg.de

MLUK - 21-41-54 - Ausschreibung Referent_in Referat 54.pdf (application/pdf 368.2 KB)

Stellenausschreibung
des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Im Referat 36 „Acker- und Pflanzenbau, Pflanzenschutz, Gartenbau, Düngemittelrecht“ in der Abteilung 3 „Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

für das Aufgabengebiet „Qualitätsmanagementbeauftragte*r“ befristet gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 3 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) für die Dauer von einem Jahr zu besetzen.

 

Kennziffer:         MLUK - 21/50/36
Dienstort:
           Potsdam
Dauer:                befristet für die Dauer von einem Jahr
Dotierung:          E 13 TV-L

Ihr Aufgabengebiet

  • Qualitätsmanagementbeauftragte*r des MLUK
    • Aufbau und Weiterentwicklung eines QM-Systems für die Bereiche Pflanzengesundheit, Pflanzenschutz, Ökologische Produktion und Kennzeichnung ökologischer Produkte und Verwendung geografisch geschützter Herkunftszeichen
    • Verantwortliche Abstimmung mit externen Sachverständigen
    • Erfassung, Gestaltung und Dokumentation der Fachprozesse für die oben genannten Bereiche in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Experten
    • Durchführung von Schulungsveranstaltungen für die Mitarbeitenden der beteiligten Behörden
    • Vertretung des Landes in Arbeitskreisen von Bund und Ländern
  • Allgemeine Angelegenheiten des Pflanzenschutzes im Bereich Pflanzenschutz-mittelkontrolle
    • Wahrnehmung der Fachaufsicht gegenüber dem Pflanzenschutzdienst, Teilnahme an Vor-Ort-Kontrollen und Aktenkontrolle
    • Erarbeiten von Stellungnahmen und Leitungsvorlagen
    • Bearbeiten der Anliegen von Bürgerinnen und Bürger

Das bringen Sie mit

Zur Wahrnehmung der Aufgaben ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Masterstudium in der Fachrichtung Prozess- und Qualitätsmanagement, Agrarwissenschaften, Gartenbauwissenschaften oder in einer vergleichbaren Fachrichtung erforderlich.

Sehr wichtig sind Kenntnisse im Bereich der Agrarwissenschaften und im Pflanzenschutz sowie Grundkenntnisse im Qualitätsmanagement und für Zertifizierungssysteme. Englischkenntnisse in Wort und Schrift und umfassende Kenntnisse der Office–Programme werden vorausgesetzt.

Erwartet werden eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, zielorientiertes Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, hohe Leistungsbereitschaft, Engagement und Flexibilität

 

Hinweise

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Bestimmungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber/-innen (w/m/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das MLUK gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 723064)


Referent*in im Referat 36 für das Aufgabengebiet „Qualitätsmanagementbeauftragte*r"

 

bis zum 25. Oktober 2021.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Dr. Müller (Tel.: 0331 – 866 7696) und bei allgemeinen Rückfragen an Herrn Baudach (Tel.: 0331 – 866 7738) wenden.

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 13, 14467 Potsdam
mluk.brandenburg.de

MLUK - 21-41-54 - Ausschreibung Referent_in Referat 54.pdf (application/pdf 368.2 KB)