Försterwanderung am Schloss Boitzenburg

Die Wanderung durch die  schöne  vielfältige Natur um das Boitzenburger Schloss ist zu jeder Jahreszeit interessant und abwechslungsreich. Zahlreiche Wanderwege führen durch den Boitzenburger Tiergarten. Für jung und alt ist eine beeindruckende Artenvielfalt zu erleben und dabei die Ruhe zu genießen.

Das Schloss und der dazugehörige Park wurden 1827 und endgültig 1838 von Stüler und Lenne gestaltet, wie auch die gesamte Umgebung um Boitzenburg in die Gestaltung einbezogen wurde (z. B. sternförmig um den Ort angelegte Alleen). Dies gilt auch für den Boitzenburger Tiergarten, in dem sich bis 1945 ein Wisentgehege befand. Der Name Boitzenburger Tiergarten wird erstmals 1775 erwähnt. Es handelt sich hierbei um Reste früherer Hutewälder, die durch Jahrhunderte lange Beweidung stark aufgelichtet waren und aus freistehenden alten Eichen bestanden. In heutiger Zeit sind diese Eichen meist durch die nachfolgende Waldgeneration eingewachsen.

Bei der Wanderung mit dem Förster erfahren Sie noch mehr über die geschichtsträchtige Region sowie über die Lebensgemeinschaft Wald.

Kontakt
Oberförsterei Boitzenburg Telefon: 039889 213
Führung ab mindestens zehn bis maximal zwanzig Personen.

weiterführender Beitrag