Schulwald Lychen

Die Stadt Lychen hat der Pannwitz-Grundschule ein ausgewähltes Waldstück zur Verfügung gestellt. Unter Anleitung der Oberförsterei Boitzenburg, den Förstern Herrn Koch, dem Stadtwaldförster Herrn Alexandrin und dem Fachlehrer Herrn Güntzschel der Grundschule findet 14-tägig jeweils freitags, Erlebnisunterricht für die Klasse 6 im Schulwald statt. Am Ende des Schuljahres legt jeder Schüler eine Waldprüfung ab, die mit einem Zertifikat bescheinigt wird.

Durch praktische Arbeiten, durch Einblicke in die ökologischen Zusammenhänge und durch die Identifikation mit diesem „ihren“ Wald, lernen die Schülerinnen und Schüler nach einem schulinternen Lehrplan den Wald und damit ihre Umwelt als schützenwertes Gut zu schätzen und zu erhalten. Eine Bereicherung dieses Unterrichtes besteht im „fächerübergreifenden“ Lernen. Das „Entdeckende Lernen“, die „persönliche Begegnung“, das „Betrachten, Untersuchen, Ordnen, Beobachten und Beschreiben“ sind eine Notwendigkeit und eine Voraussetzung für einen fruchtbaren Unterricht.

Der Schulwald wird zum Außengelände für den Unterricht, in dem projektorientiert, handlungsbezogen und erlebnisbetont gearbeitet werden kann. Ziel ist es, Kenntnisse und Erfahrungen durch eigenes Tun und durch persönliches Erleben im Wald und im Unterricht zu vermitteln. Der Wald soll als ein von Menschen nachhaltig genutztes Ökosystem dargestellt und erfahren werden.

Das den Unterricht begleitende Projekt soll im Bereich Natur- und Umwelterziehung bei Schülern Einsichten und Sachkompetenz sowie Werte und Normen entwickeln, die sie zu umweltbewusstem Denken und Handeln führen.

Kontakt:
Anke Wlost, Telefon: 03987 2152, 0172 1528373
Ulrich Koch, Telefon: 03985 2224, 0152 01538280

weiterführender Beitrag