Grüner Lernort Lehnin

Der „ Grüne Lernort Lehnin“ befindet sich im schönen Städtchen Kloster-Lehnin unweit der Stadt Brandenburg an der Havel im Westen Brandenburgs. Der Ort Kloster-Lehnin mit seiner ehemaligen Zisterzienser-Abtei und dem heutigen Henriettenstift, mitten im malerischen Ort  gelegen, ist ein wahres Kleinod in der Mark Brandenburg. Die Hoheitsoberförsterei in Lehnin bietet mit einem wunderbaren, alten Laubmischwald ideale Bedingungen und einen schönen Anlaufpunkt für die Durchführung waldpädagogischer Aktivitäten.

Die Mitarbeiter der Oberförsterei Lehnin bieten waldpädagogische Aktivitäten in dieser attraktiven Umgebung an. In Eigenregie aber auch im Rahmen von langjährigen Kooperationsverträgen werden vielfältige waldpädagogische Aufgaben wahrgenommen.

Die gute, altbewährte Försterwanderung ist eine Gelegenheit, Kindern die Natur nahe zu bringen und Einblicke in das vielfältige Leben um uns herum zu gewähren. Stoff- und Energiekreisläufe in der Natur werden erkannt und Rückschlüsse für das eigene Handeln gezogen.

Bei Veranstaltungen wie Seniorennachmittage, Kräuterwanderungen oder Aktionen wie „Brandenburg summt“ wird gern auf den Sachverstand der Grünen Zunft zurückgegriffen.

Die Gestaltung von unterrichtsbegleitenden Bildungsangeboten bildet einen absoluten Schwerpunkt in der Waldpädagogik. Für Schülerinnen und Schüler der Grundschule bis zur Sekundarstufe 2 werden Bildungsschwerpunkte so aufbereitet und behandelt, dass sie leicht verständlich und möglichst mit allen Sinnen erlebbar sind. Der Aufenthalt in der Waldpädagogischen Einrichtung macht Spass, ist nachhaltig und berührt die Waldbesucher in bleibender Weise positiv.

Ferienprogramme werden oftmals durch Forstpersonal unterstützt und gestaltet. “Abenteuer im Frühlingswald“, „Was summt denn da?“, „Frösche, Kröten und andere Lurche“, „Räuber im Wald“ oder „Leben wie unsere Vorfahren“ sind einige Beispiele für sehr gelunge Ferienprogrammgestaltungen, die immer wieder gerne von Kindern und Kindergruppen genutzt werden.


  • Naturschutzzentrum Krugpark

    Das „Naturschutzzentrum Krugpark“ im Ortsteil Wilhelmsdorf, in Brandenburg an der Havel bildet innerhalb des „Grünen Lernort Lehnin“ einen zweiten Schwerpunkt für waldpädagogische Arbeit. Die Einrichtung ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln und über gut ausgebaute Radwege erreichbar. Die mehr als Tausendjährige Stadt Brandenburg an der Havel mit ihrer beeindruckenden Wald- und Seenlandschaft bildet eine hervorrangende Kulisse für die vielfältigsten waldpädagogischen Aktivitäten. Das „Naturschutzzentrum Krugpark“ liegt inmitten eines artenreichen, vielgestaltigen Laubmischwaldes, welcher durch seinen uralten Baumbestand und seine Formenvielfalt geradezu einlädt, um mit Schulkindern auf Entdeckungstour zu gehen und die Natur zu erkunden.

    Das „Naturschutzzentrum Krugpark“ im Ortsteil Wilhelmsdorf, in Brandenburg an der Havel bildet innerhalb des „Grünen Lernort Lehnin“ einen zweiten Schwerpunkt für waldpädagogische Arbeit. Die Einrichtung ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln und über gut ausgebaute Radwege erreichbar. Die mehr als Tausendjährige Stadt Brandenburg an der Havel mit ihrer beeindruckenden Wald- und Seenlandschaft bildet eine hervorrangende Kulisse für die vielfältigsten waldpädagogischen Aktivitäten. Das „Naturschutzzentrum Krugpark“ liegt inmitten eines artenreichen, vielgestaltigen Laubmischwaldes, welcher durch seinen uralten Baumbestand und seine Formenvielfalt geradezu einlädt, um mit Schulkindern auf Entdeckungstour zu gehen und die Natur zu erkunden.

Kontakt

Standort:
Oberförsterei Lehnin
Straße:
Am Fischersberg 6
PLZ Ort:
14797 Kloster Lehnin
Ansprechpartner:
Peter Richter
Position:
Waldpädagoge
E-Mail:
peter.richter@­lfb.brandenburg.de
Telefon:
+49 3381 619599
weiterführender Beitrag