Wertvolles Holz im Angebot

Wertholzverkauf Vorbereitung Holzplatz
Wertholzverkauf Vorbereitung Holzplatz

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg lädt am 20. Januar 2021 zur Holzsubmission ein. Zum 31. Mal kommt Laubwertholz unter den Hammer. In der Landeswaldoberförsterei Chorin wird Wert- und Sägeholz aus dem Brandenburger Landeswald angeboten und nach schriftlichem Gebot meistbietend an Kunden aus dem In- und Ausland verkauft.

Im Angebot sind insgesamt 387,78 Kubikmeter Holz.

Ab dem 4. Januar können Bieter und Interessierte 214 Stämme, überwiegend Eichen, auf dem Submissionsplatz in Chorin bis zum Submissionstermin besichtigen.

Angebote Wert- und Sägeholz
226,86 Fm Wertholz davon Eiche 210,21 Fm, Esche 10,48 Fm, sonstiges Laubholz 6,17 Fm
160,92 Fm Sägeholz davon Eiche 149,72 Fm, Erle 4,57 Fm, Esche 3,85 Fm, sonstiges Laubholz 2,78 Fm

Wir weisen auf die Allgemeinen Verkaufs- und Zahlungsbedingungen für Holzverkäufe des Landesbetriebes Forst Brandenburg (AVZB) in der Fassung vom 01.01.2010 und die Besonderen Submissionsbedingungen insbesondere für Bankbürgschaften hin.


Brandenburgs Landeswald liefert nachhaltig knapp eine Million Kubikmeter Holz
Der Landesbetrieb Forst Brandenburg erntet im Landeswald jährlich rund eine Million Kubikmeter Rohholz, davon 385.000 Kubikmeter Sägeholz. Die zur Submission angebotenen Werthölzer stellen nur einen Bruchteil des jährlich in Brandenburg eingeschlagenen Holzes dar. Dieses wird ausschließlich für die Herstellung hochwertiger Produkte wie Furniere, Möbel, Fenster und Türen eingesetzt. Das Holz aus dem Landeswald ist vollständig nach den Kriterien des PEFC-Siegels (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) für umweltschonende und nachhaltige Waldbewirtschaftung zertifiziert.