Gartenabfälle gehören nicht in den Wald

Was eigentlich normal sein sollte, ist nicht immer selbstverständlich. Seit kurzem will die Oberförsterei Potsdam mit neuen Hinweistafeln den Waldbesuchern klar machen, dass Grünabfälle im Wald nichts zu suchen haben. Dazu konnte auch die Stadt Teltow gewonnen werden Anlässlich des landesweiten Aktionstages „Illegale Entsorgung pflanzlicher Abfälle im Wald“ wurde am 10. Oktober 2014 ein gemeinsames Schild mit dem Bürgermeister enthüllt.

„An dieser Stelle dürfen sie über das Abladen von Gartenabfällen und Müll noch nicht einmal nachdenken!“, verkünden die neuen Schilder in gezielt lockerer Sprache. Mit der direkten Anrede der Müllsünder und dem Stil der Hinweisschilder erhoffen wir uns mehr Wirkung als mit normalen Verbotsschildern. Die Aktion soll nicht nur Kosten bei Forstverwaltung und Kommunen sparen, sondern auch bei den Steuerzahlern. Die illegalen Hinterlassenschaften müssen meist andere wegräumen. In erster Linie sind das der Landesbetrieb Forst Brandenburg, und die betroffenen Waldbesitzer, aber auch die Kommunen oder die Abfallzweckverbände. Diese eigentlich unnötigen Entsorgungskosten müssen letztendlich alle Bürgerinnen und Bürger über erhöhte Abfallgebühren bezahlen.

Nähere Informationen finden Sie in dem Flyer des Landesbetriebs Forst Brandenburg.


Hinweistafel zum Thema Gartenabfälle im WaldHinweistafel zum Thema Gartenabfälle im Wald © LFB