Forstaufsicht

die Sonderordnungsbehörde

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg übt die Forstaufsicht über den Wald aller Eigentumsarten aus, um ihn zu erhalten, vor Schäden zu bewahren und seine ordnungsgemäße Bewirtschaftung zu sichern.

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg hat in Erfüllung seiner Aufgaben die Befugnisse einer Sonderordnungsbehörde.

Gemäß des Landeswaldgesetzes Brandenburg sind ihm insbesondere folgende Aufgaben zugewiesen:

  • Rat und Anleitung im Privat- und Körperschaftswald,
  • die Förderung des Privat- und Körperschaftswaldes,
  • die forstliche Rahmenplanung und sonstige Fachplanungen für den Wald,
  • die Forstaufsicht (Einhaltung von Geboten und Verboten),
  • der Forstschutz,
  • die Feststellung der Waldeigenschaft,
  • die Überwachung der Waldschutzsituation in Wäldern aller Eigentumsarten
  • die Bewirtschaftung des Landeswaldes,
  • das Monitoring der Entwicklung der Waldökosysteme,
  • die waldbezogene Bildungs- und Erziehungsarbeit (Waldpädagogik).