Informationen zur Oberförsterei Neustadt

Die Oberförsterei Neustadt befindet sich im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Die Nord-Süd-Ausdehnung erstreckt sich auf 65 km und die Ost-West-Ausdehnung auf 37 km. Östlich der Oberförsterei grenzt die Oberförsterei Neuruppin, südlich die Oberförsterei Rathenow und Brieselang, westlich die Oberförsterei Bad Wilsnack an. In der Oberförsterei liegen Landeswaldflächen der Landeswaldoberförsterei Alt Ruppin sowie im südlichen Bereich der Landeswaldoberförsterei Grünaue.
Die Oberförsterei Neustadt verteilt sich auf 85 Gemarkungen. Insgesamt umfasst die Fläche 1.241 km 2. Die Waldfläche im gesamten Territorium der Oberförsterei Neustadt beträgt fast 39.000 Hektar, das entspricht einem Bewaldungsprozent von rund 31 Prozent.

Eigentumsverhältnisse Baumartenverteilung
Hektar Prozent
Landeswald 3.753 9,6 Neues Fenster: Bild vergrößern
Körperschaftswald 3.705 9,5
Privatwald 23.549 60,5
Treuhandwald 1.497 3,9
Bundeswald 6.283 16,1
Sonstige 145 0,4

Die Schwerpunkte der Arbeit der Oberförsterei Neustadt liegen bei der Betreuung der mehr als 4000 auf die Gesamtfläche der Oberförsterei verteilten Waldbesitzer in Form von Rat und Anleitung, bei der Waldbrandüberwachung und beim Waldschutz allgemein, sowie auch bei der waldbezogenen Bildungs- und Erziehungsarbeit. So unterhält die Oberförsterei zwei waldpädagogische Einrichtungen.