Toolbar-Menü
Publikationen Druckerzeugnisse Forstpraxis, © LFB

Holzernteverfahren für die Kiefern – Jungbestandspflege

Der Einsatz von Forstmaschinen im Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) dient der ökologisch, ökonomisch und ergonomisch optimierten Holznutzung im Rahmen einer multifunktionalen
Forstwirtschaft. Mit der Entwicklung von innovativen Verfahren und deren Bewertung stellt sich der LFB einem gesellschaftlichen Anspruch an diese Arbeitsverfahren, der immer wieder neu zu betrachten und zu bewerten ist. Im Süden des Landes Brandenburg – insbesondere im Lausitzer Braunkohlerevier auf ehemaligen Kippenflächen – finden sich noch viele junge Wälder mit sehr stammzahlreichem Kiefernstangengehölz mit teilweise gravierenden Pflegerückständen. Auch diese Wälder werden nach den im Landeswald geltenden Prinzipien einer ökologischen Waldwirtschaft gepflegt, wobei unter Beachtung des Wald- und Bodenschutzes zeitgemäße Holzerntemethoden Anwendung finden sollen.