Toolbar-Menü
Publikationen Informationsblätter Privatwald, © LFB

Durchführungsanleitung zur Wildschadensbewertung, Empfehlungen zur Wildschadensvorbeugung

Das Verfahren zur Bewertung von Verbiss-, Fege-, Schlag- und Schälschäden ist für den praktischen Waldeinsatz im Zusammenwirken von Geschädigten und Schadenersatzpflichtigen im Wildschadensfall sowie im Rahmen der forstlichen Beratung von Jagdrechtsinhabern und Jagdausübungsberechtigten gedacht. Es handelt sich um ein vereinfachtes Inventur- und Schätzverfahren mit monetären Bewertungsbeträgen für Schadereignisse, das im Rahmen des verwaltungsrechtlichen Vorverfahrens zur Anwendung empfohlen wird.