Toolbar-Menü
Hauptmenü

ES NERVT

... all der Müll um uns rum. Jedes Jahr landen große Mengen Müll in Brandenburgs Wäldern, welche auf Steuerzahlerkosten beräumt werden müssen. Viele Menschen werden einfach nicht klug und benutzen den Wald als Müllabladeplatz. Neben den großen Abladungen aus der Bauwirtschaft, sind es vor allem auch die vielen kleinen Dinge, wie Kaffeebecher, Getränkedosen, Verpackungen und vieles mehr, die einen großen Teil der Verschmutzungen ausmachen. Im Jahr 2020 wurden knapp 8.000 m³ Müll allein aus dem Landeswald in Brandenburg gesammelt.

Clean up day
Der Wald ist wegen des Klimawandels in aller Munde und bedarf eines besonderen Schutzes im Großen wie im Kleinen. Deshalb organisiert der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) in diesem Jahr rund 20 Müllsammel-Aktionen im ganzen Land und unterstützt damit den internationalen Clean up day.

Rapsong der FledermausWaldschule Reiersdorf

Der Protestrapsong "ES NERVT !" ist das finale Ergebnis eines waldpädagogischen Projektes der FledermausWaldschule Reiersdorf vom Landesbetrieb Forst Brandenburg. Das Projekt hat das Ziel, das vielfältige Fehlverhalten im Wald, besonders von Erwachsenen anzuprangern. Entstanden ist dieses Video an 5 Tagen in den Sommerferien 2021 in der FledermausWaldschule Reiersdorf. Die Kinder lernten Texte, sangen alle Strophen im Tonstudio ein, probten Szenen und letztendlich ist ein Musikvideo daraus geworden.
Achtlos weggeworfene Zigaretten, tonnenweise Müll im Wald, freilaufende Hunde, Gartenabfälle am Waldrand, Kraftfahrzeuge auf Waldwegen – all das nervt und ist nicht akzeptabel. Mit „ES NERVT !“ wird klare Kante gezeigt.

Der Protestrapsong "ES NERVT !" ist das finale Ergebnis eines waldpädagogischen Projektes der FledermausWaldschule Reiersdorf vom Landesbetrieb Forst Brandenburg. Das Projekt hat das Ziel, das vielfältige Fehlverhalten im Wald, besonders von Erwachsenen anzuprangern. Entstanden ist dieses Video an 5 Tagen in den Sommerferien 2021 in der FledermausWaldschule Reiersdorf. Die Kinder lernten Texte, sangen alle Strophen im Tonstudio ein, probten Szenen und letztendlich ist ein Musikvideo daraus geworden.
Achtlos weggeworfene Zigaretten, tonnenweise Müll im Wald, freilaufende Hunde, Gartenabfälle am Waldrand, Kraftfahrzeuge auf Waldwegen – all das nervt und ist nicht akzeptabel. Mit „ES NERVT !“ wird klare Kante gezeigt.


Gemeinsam für den Wald
Gemeinsam für den Wald war das Motto der Deutschen Waldtage im Jahr 2020. Das Motto hat nichts an Aktualität verloren, denn nur gemeinsam können die Wälder geschützt werden.

In Brandenburg gibt es über 1,1 Millionen Hektar Wald. Dies entspricht 37 Prozent der Landesfläche. Gut ein Drittel davon befindet sich im öffentlichen Eigentum des Landes, des Bundes und von Kommunen. Die übrige Fläche verteilt sich auf rund 90.000 private Waldbesitzende. Sie und der Landesbetrieb Forst Brandenburg bewirtschaften die Wälder nachhaltig, um gleichrangig die Nutz-, Schutz und die Erholungsfunktionen zu gewährleisten.

Gemeinsam für den Wald
Gemeinsam für den Wald war das Motto der Deutschen Waldtage im Jahr 2020. Das Motto hat nichts an Aktualität verloren, denn nur gemeinsam können die Wälder geschützt werden.

In Brandenburg gibt es über 1,1 Millionen Hektar Wald. Dies entspricht 37 Prozent der Landesfläche. Gut ein Drittel davon befindet sich im öffentlichen Eigentum des Landes, des Bundes und von Kommunen. Die übrige Fläche verteilt sich auf rund 90.000 private Waldbesitzende. Sie und der Landesbetrieb Forst Brandenburg bewirtschaften die Wälder nachhaltig, um gleichrangig die Nutz-, Schutz und die Erholungsfunktionen zu gewährleisten.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen