Toolbar-Menü
Hauptmenü

Müllberge in Brandenburgs Wäldern

Im Land Brandenburg entstehen stets neue Müllberge im Wald. Ein aus dem Auto geworfener Müllsack, liegengebliebene Picknickreste, defekte Kühlschränke, Bauschutt oder sogar Sondermüll – der gesamte Abfall muss kostenaufwändig durch die Waldarbeiter des Landesbetriebs Forst Brandenburg wieder eingesammelt und der Abfallwirtschaft übergeben werden.

Allein 2018 wurden landesweit 6.300 Kubikmeter Müll eingesammelt.
Das entspricht einem 1 Meter breiten und 1 Meter hohen Müllhaufen von 6,3 Kilometern Länge.

Von Jahr zu Jahr steigt die Müllmenge und damit der finanzielle Entsorgungsaufwand. Waldverschmutzung ist eine Ordnungswidrigkeit und wird mit hohen Bußgeldern geahndet. Wie skrupellos und teilweise kriminell unser Wald verschmutzt wird, ist erschreckend.

Helfen Sie dem Wald! Zeigen Sie Müllvergehen an!

Im Land Brandenburg entstehen stets neue Müllberge im Wald. Ein aus dem Auto geworfener Müllsack, liegengebliebene Picknickreste, defekte Kühlschränke, Bauschutt oder sogar Sondermüll – der gesamte Abfall muss kostenaufwändig durch die Waldarbeiter des Landesbetriebs Forst Brandenburg wieder eingesammelt und der Abfallwirtschaft übergeben werden.

Allein 2018 wurden landesweit 6.300 Kubikmeter Müll eingesammelt.
Das entspricht einem 1 Meter breiten und 1 Meter hohen Müllhaufen von 6,3 Kilometern Länge.

Von Jahr zu Jahr steigt die Müllmenge und damit der finanzielle Entsorgungsaufwand. Waldverschmutzung ist eine Ordnungswidrigkeit und wird mit hohen Bußgeldern geahndet. Wie skrupellos und teilweise kriminell unser Wald verschmutzt wird, ist erschreckend.

Helfen Sie dem Wald! Zeigen Sie Müllvergehen an!

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen